Augencremes sind oft kein Standardprodukt und so fragen sich viele, ob eine solche Creme wirklich notwendig ist. Schließlich gibt es auch viele Tagescremes und Co., die speziell für die Bedürfnisse des Gesichts angedacht sind.

Wir schauen uns das Thema Augencreme in diesem Beitrag etwas genauer an und zeigen dir, warum eine Augencreme zu empfehlen ist.

Was ist das Besondere an der Augenpartie?

Prinzipiell ähnelt die Augenpartie stark der übrigen Haut des Gesichts. Allerdings ist der Augenbereich meistens trockener und bedarf deshalb einer reichhaltigen Pflege.

Die Haut der Augenpartie ist zudem besonders dünn und deswegen auch sehr empfindlich. Daraus ergeben sich die häufigsten Probleme, mit denen man zu kämpfen hat: Augenringe, Tränensäcke und Krähenfüße.

In erster Linie braucht die Augenpartie Feuchtigkeit, da sie keine Talgdrüsen besitzt und deswegen kein Öl produzieren kann. Eine Augencreme zu benutzen, welche reich an nährenden und natürlichen Inhaltssoffen ist, kann helfen die empfindliche Hautpartie zu unterstützen und sie mit der benötigten Feuchtigkeit zu versorgen. Das verhindert auch das Auftreten von feinen Linien oder kleinen Fältchen.

Was muss Augenpflege leisten?

Eine Augencreme mit Hyaluron und Glycerin ist durchaus sinnvoll. Diese Stoffe versorgen die Haut besonders reichlich mit Feuchtigkeit und das ist genau das, was sie braucht.

Pflegende Öle wie Sheabutter, Mandelöl oder Arganöl helfen, Feuchtigkeit zu speichern und die Hautbarriere zu stärken. Noch widerstandfähiger wird der hauteigene Schutz durch Vitamin E und anderen Antioxidantien. Sie verbessern den Zellschutz und beugen vorzeitige Hautalterung vor.

Da das Auge ein empfindliches Organ ist, sollte die Pflege auf keinen Fall reizend wirken. Alkohol ist für diese empfindliche Partie genauso tabu wie hautfremde Stoffe, zum Beispiel Mineralöle oder Silikone, die ins Auge und so in den Körper gelangen können.

Unsere Augencreme ist daher perfekt für deine Augen!

Durch ihre aufwendige Zusammensetzung ihrer Inhaltsstoffe glättet die Rose Wonder Eye Cream Augenfältchen sofort.

Dabei agiert Hyaluronsäure aufpolsternd und durch die Kraft der Sheabutter wird die beanspruchte Augenpartie reichhaltig gepflegt. Dank unserer bekannten Keyfrucht, die Camu Camu Beere wird die Haut mit vielen Vitaminen bis in die Tiefe versorgt.

Hierbei spielt die besondere Mischung aus Vitalstoffen und Antioxidantien eine wichtige Rolle, denn die regenerieren und hellen die empfindliche Haut des Auges maximal auf.

Dank des wertvollen Seidenextrakts werden sowohl Linien als auch Fältchen gestrafft und ausgeglichen.

Die sensible Haut wird durch die hautberuhigende Wirkung der Pfingstrose optimal auf folgende Pflegeprodukte vorbereitet. Durch ein einzigartiges Pigment wird das Licht gestreut und sorgt damit für einen wachen Blick, jeden Tag!

Nur wann sollte man die Augencreme am besten auftragen?

Die Haut um die Augen verträgt nicht zu viel Druck. Es kann tatsächlich zur Faltenbildung kommen, wenn die feine Haut zu feste gerieben wird. Verwendet daher zum Einklopfen der Augencreme euren Ringfinger. In Ihm steckt viel Liebe und nicht so viel Kraft. Er kann nicht so viel Druck aufbauen und wir die Creme sanft in die Haut klopfen.

Idealerweise wird die Augencreme morgens und abends nach der Reinigung und vor der Pflege dünn auf die Augenpartie aufgetragen. Damit die Lider nicht anschwellen.

 

lotsofloveandroses800